Grabenbagger BTM

Ab 1959 wurde der Grabenbagger BTM, auf Basis des AT-T, in der NVA eingeführt.

Das Fahrzeug war, mit einem Schaufelrad ausgerüstet, zum Anlegen von Schützengräben gedacht. Das Schaufelrad stand senkrecht auf der Ladefläche. Zwei Hubrahmen mit umlaufender Rollenkette und ein Seilzug wurden zur Änderung der Position des Schaufelrades verwendet.

Das Schaufelrad verfügte über 10 geschlossene Schürfkübel mit denen das Erdreich ausgebaggert und zum Schleuderwerk transportiert wird. Der Aushub wird an den Seiten des Grabens ausgeworfen. Die Wurfweite kann mit Hilfe von Abweiserblechen reguliert werden.

Besatzung2 Mann
Abmessungen
Länge
Marschstellung7,35 m
Arbeitssstellung10,85 m
Höhe
Marschstellung4,30 m
Arbeitssstellung2,64 m
Breite3,20 m
Arbeitsgeschwindigkeit
1. Gang265 m/h
4. Gang1120 m/h
Masse26,5 t
kleinster Wenderadius bei der Arbeit25 m
Grabentiefe1,5 m
Grabenbreite0,9 - 1,1 m
Breite Grabensohle0,7 m


BTM in Transportstellung
BTM in Transportstellung

BTM in Transportstellung
BTM in Transportstellung

BTM in Arbeitsstellung
BTM in Arbeitsstellung


Grabenbagger BTM-3

Ab 1976 wurden die Weiterentwicklung des BTM, der BTM-3, für die Pioniereinheiten beschafft. Insgesamt wurden 1990 57 BTM und BTM-3 an die Bundeswehr übergeben.

Bei dem BTM-3 wurde die Seile und der Rahmen entfernt. Statt ihrer wurden zwei geknickte Stützstreben am Heck des Fahrzeuges angebracht.

Das Schaufelrad verfügte nur noch über 8 Schürfkübel. Diese sind offen und mit Ketten für den Transport des Erdreichs ausgestattet. Die geschlossenen Kübel sind ungeeignet bei feuchtem Erdreich. Das Fahrzeug ist mit einer elektromagnetischen Überlastkupplung ausgetattet, die bei zu starker Belastung des Schaufelrades den Kraftfluss vom Motor unterbricht. An der Schleppe mit Profilschneider wurde das Stützrad entfernt.

In der Literatur über Technik der NVA werden übereinstimmend falsche Informationen zur BTM und BTM-3 bzw. deren Unterschiede gegeben. Auf einer weiteren Seite habe ich den Sachverhalt erklärt.



Besatzung2 Mann
Abmessungen
Länge
Marschstellung7,35 m
Arbeitssstellung11,20 m
Höhe
Marschstellung4,32 m
Arbeitssstellung2,885 m
Breite3,20 m
Arbeitsgeschwindigkeit
1. Gang284 m/h
4. Gang1200 m/h
Masse27,7 t
kleinster Wenderadius bei der Arbeit25 m
Grabentiefe1,5 m
Grabenbreite0,9 - 1,1 m
Breite Grabensohle0,7 m


BTM-3 in Transportstellung
BTM-3 in Transportstellung

BTM-3 in Transportstellung
BTM-3 in Transportstellung

BTM-3 in Arbeitsstellung
BTM-3 in Arbeitsstellung