MS-40 Daglezja S

Im Rahmen des Programmes der polnischen Armee zur Erneuerung der mobilen Brücken entwickelte Obrum im Projekt Daglezja eine mobile Brücke mit 40 m Länge.

Es handelt sich um eine Brücke bei der, wie bei den Systemen FFB oder MMK, ein Vorbaubalken im freien Vorbau erstellt und auf diesen Brückenelemente auflegt werden.

Die Tragfähigkeit der Brücke beträgt MLC70 für Kettenfahrzeuge und MLC110 für Radfahrzeuge.

Der Satz besteht aus 5 Fahrzeugen. 1 Verlegefahrzeug und 4 Transportfahrzeuge. Die Fahrzeuge bestehen aus je einem Sattelschlepper Jelcz 662 und einem Spezialsattelauflieger. Die Zugfahrzeuge sind mit denen der MS-20 Daglezja austauschbar. Die Sattelauflieger verfügen, wie bei der MS-20, über einen hydraulischen Antrieb zur Erhöung der Geländegängikeit.

Der Auflieger des Verlegefahrzeuges verfügt über einen Kran zur Montage des Vorbaubalkens und Auflegen der Brückenteile PM-40. Die Brückenteile werden für den Transport gefaltetet und auf Plattformaufliegern gestapelt. Der Vorbaubalken, eine Gitterkonstruktion, wird ebenfalls auf einem Transportfahrzeug transportiert.

Im Jahr 2018 wurde ein Prototyp des Systems ausgeliefert.

max. Länge der Brücke46 m
max. Breite Hinderniss40 m
Tragfähigkeit
Kettenfahrzeuge63 t
Radfahrzeuge110 t
Abmessungen
Zugfahrzeug
Länge7,50 m
Breite2,55 m
Höhe2,63 m
Verleger
Länge10,80 m
Breite2,55 m
Höhe2,25 m
Transporter
Länge11,15 m
Breite2,35 m
Höhe1,95 m
PM-40
Länge5,72 m
Breite2,98 m
Höhe1,27 m


MS-40 Brücke
MS-40 Brücke

MS-40 Brücke
MS-40 Brücke

MS-40 Verlegefahrzeug
MS-40 Verlegefahrzeug

MS-40 Transportfahrzeug mit PM-40
MS-40 Transportfahrzeug

MS-40 Transportfahrzeug mit Vorbaubalken und PM-40
MS-40 Transportfahrzeug mit Vorbaubalken

MS-40 Komplex
MS-40 Komplex