AM-70

2009 wurde die Truppenerprobung der AM-70 abgeschlossen. Entwickelt wurde sie vom tschechischen Militär-technischen Institut VTU.

Basisfahrzeug ist der Tatra 815-7. Der Brückenaufbau wurde weitestgehend von der AM-50 übernommen. Die Traglast wurde erhöht und das Hydrauliksystem verändert, die Stützen werden jetzt hydraulisch eingestellt. Zu einem Satz gehören 4 Fahrzeuge, 3 mit Stütze, 1 ohne Stütze. 8 Brücken lassen sich insgesamt kombinieren. Die Fahrzeuge sind mit einer Planiereinrichtung versehen, um die Verlegestelle oder die Anfahrten zur Brücke einrichten zu können. Das Fahrerhaus ist leicht gepanzert und mit ABC-Schutzanlagen ausgerüstet.

Es wurde ein Prototyp des Verlegfahrzeuges mit 3 Brücken gebaut. Eine Brücke wurde bei den Tests irreparabel beschädigt, das Fahrzeug und die verbliebenden Brücken befinden sich heute im Bestand der tschechischen Armee. Eine Serienproduktion fand nicht statt.

Länge der Brücke13,5 - 108 m
Breite der Brücke4,0 m
max. Tiefe des Hindernisses5,65 m
Gesamtgewicht33,7 t
TragfähigkeitMLC 70
Länge Fahrzeug12,5 m
Breite Fahrzeug3,35 m
Höhe Fahrzeug3,53 m
Maximale Geschwindigkeit
Überqueren20 km/h
Transport85 km/h


AM-70
AM-70

AM-70
AM-70

AM-70
AM-70