AAD

Der AAD (Armoured Amphibious Dozer) wurde in Indien auf Basis des in Lizenz hergestellten BMP-2 Sarath hergestellt. Nach der Erprobung 1998-1999 wurde das Fahrzeug in die Ausrüstung der indische Armee aufgenommen.

Das Fahrzeug ist mit einem Schiebeschild am Heck, Minenräumgeräten vor den Ketten, einer Seilwinde und einem raketengetriebenen Anker ausgerüstet. Der Anker kann bei der Bergung fremder und des eigenen Fahrzeuges benutzt werden.

Die zweiköpfige Besatzung besteht aus dem Fahrer und dem Operator. Die Arbeitsplätze sind an der Front und am Heck des Fahrzeuges untergebracht. Sie sind nach vorn und nach hinten ausgerichtet.

Das Fahrzeug ist schwimmfähig. Es ist mit ABC-Schutzausrüstung versehen. 6 Nebelbecherwerfer sind zum Selbstschutz vorhanden.

Besatzung2 Mann
Arbeitsleistung Schiebeschild1,5 m³/h
Zugkraft Seilwinde8 t
Reichweite Anker50 - 100 m
max. Geschwindigkeit
Land60 km/h
Wasser7 km/h


AAD
AAD

AAD
AAD

AAD bei der Arbeit mit dem Schiebeschild
AAD bei der Arbeit mit dem Schiebeschild

AAD beim verschiessen des Anker
AAD beim verschiessen des Anker